Praxissamstag modulare Truppmannausbildung

15. Februar 2020
Übung Gilching Ausbildung
Im Rahmen der modularen Truppmannausbildung (MTrA) wurde am 15. Februar ein Praxissamstag durchgeführt.

An vielen Abenden haben die Teilnehmer der modularen Truppmannausbildung viel in Theorie und Praxis gelernt. Von der persönlichen Schutzausrüstung, über Rechte und Pflichten, Halten und Rücksichern, Knotenkunde, Leitern und Wasserversorgung und vieles mehr.

Am Samstag sollte die Theorie in die Praxis umgesetzt werden. Anhand von vier realitätsnahen Einsatzszenarien, welche von der FF Gilching vorbereitet wurden, haben die Teilnehmer der MTrA von Gilching und Geisenbrunn das Erlernte umsetzen müssen. Insgesamt gab es vier Übungseinsätze.

Der erste Einsatz führt zum Gelände des „Verlegerdienst“, dort „brannte“ ein Papiercontainer, ein Schiffscontainer und ein Gebäude musste abgeschirmt werden, damit die Flammen nicht auf dieses übergreifen. Dafür musste eine Wasserversorgung aus dem Unterflurhydranten von der gegenüberliegenden Straßenseite aufgebaut werden, Schlauchbrücken verlegt werden und der Verkehr sicher über diese gelotst werden.

Im Anschluss wurden wir zu einem PKW Brand im fünften Stock des Parkhauses im Astopark alarmiert. Dafür musste eine Schlauchleitung in den fünften Stock verlegt und ein Auto gelöscht werden.

Der dritte Einsatz führte zum Christoph-Probst-Gymnasium bzw. Arnoldus Grundschule. Dort musste das Gebäude an verschiedenen Stellen gelöscht werden. Außerdem mussten mit der dreiteiligen Schiebeleiter Personen vom Dach gerettet werden. Dann drohte das Gebäude einzustürzen und es musste unverzüglich unter Zurücklassen aller Materialien schnell das Objekt verlassen werden.

Am vierten Einsatzort ging es um die Wasserförderung aus offenen Gewässern. Dafür musste eine Saugleitung aufgebaut werden, um Wasser aus dem „See“ zu fördern. Ferner wurde geübt, wie ein Wasserwerfer aufgebaut werden kann.

Nach jeder Übung wurde eine Einsatzbesprechung durchgeführt. Dort wurde besprochen, wie der jeweilige Übungseinsatz abgelaufen ist. Die Übungen liefen, bis auf kleinere Verbesserungsmöglichkeiten, sehr gut und einsatznah ab. Die Jugend ist bereits jetzt schon auf einem sehr guten Stand und kann nach dem Abschluss der modularen Truppmannausbildung gut gerüstet die bestehende Mannschaft unterstützen und dann auch bei echten Einsätzen mitfahren.

Vielen Dank an alle privaten Eigentümer, welche uns es ermöglichten dort zu üben und die Organisation der Feuerwehr Gilching!