THL Leistungsprüfung

30. Juni 2017
Leistungsprüfung Übung
Zum Einsatz fertig! 240 Sekunden die zählen... Am Freitagabend um 19:00 Uhr haben zehn Mitglieder der Feuerwehr Geisenbrunn das Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung erfolgreich abgelegt.

Schiedsrichter Markus Reichart, Markus März und Andreas Ott nahmen die Leistungsprüfung ab und überprüften den ordnungsgemäßen Aufbau und das Wissen der Teilnehmer. Der Gruppenführer Marco Fischbeck beantwortete Fragen zu allgemeinem Fachwissen, während die anderen Teilnehmer bewiesen, dass sie die Ausrüstung und Technik des neu angeschafften Hilfsgruppenlöschfahrzeugs, kurz HLF/10, beherrschen.

Im Anschluss hatten die beiden Gruppen jeweils 240 Sekunden Zeit, um den simulierten Einsatz eines nächtlichen PKW-Unfalles mit eingeklemmter Person abzuarbeiten. Dafür mussten sie die Verkehrsabsicherung aufbauen, die Einsatzstelle ausleuchten, notwendige THL-Werkzeuge für die Rettung der Person bereitstellen, die Unterbauung des PKW durchführen, den Brandschutz mittels Pulverlöscher und Schnellangriff sicherstellen, sowie die Betreuung des PKW-Fahrers übernehmen.

Die Prüfer lobten den schnellen, aber trotzdem geordneten Aufbau, und das gute Wissen der Prüflinge. Im zweiten Durchlauf wurden die Fehler des ersten korrigiert und somit konnten die 7 Fehlerpunkte auf nur einen reduziert werden. Zudem wurde gelobt, dass sich die Prüflinge der Stufe 1, für die etwas einfachere Prüfungsbedingen gelten, sich bereits den höheren Anforderungen gestellt haben.

Besonders zu erwähnen ist die Leistungsprüfung von Jakob Strohmeier, der nun jeweils in der Leistungsprüfung Löschaufbau sowie nun auch in der THL Leistungsprüfung die höchste Stufe 6 – gold/rot – erreicht hat.

 

Gruppe 1:

Marco Fischbeck, Benjamin Lück, Florian Marquard, Tobias Nitsch, Stefan Siegl, Martin Sulzbacher, Jakob Strohmeier, Maximilian Tarant, Dennis Wesely

Gruppe 2:

Rolf Burkhard, Marco Fischbeck, Benjamin Lück, Florian Marquard, Tobias Nitsch, Stefan Siegl, Martin Sulzbacher, Maximilian Tarant, Dennis Wesely

Photo (v.l.n.r.):

Marco Fischbeck, Florian Marquard, Maximilian Tarant, Tobias Nitsch, Jakob Strohmeier, Dennis Wesely(verdeckt), Stefan Siegl, Martin Sulzbacher, Benjamin Lück